Urologische
Gemeinschaftspraxis
Elmshorn

Dr. Leif Grenacher, Thomas Freitag - Fachärzte für Urologie
Vormstegen 27-31 · 25336 Elmshorn · 04121-3517 · praxis.urologie-elmshorn@t-online.de

Diagnostik mit Endoskopie

Liebe Patientin, lieber Patient,

Die Urologische Gemeinschaftspraxis möchte Sie über die Durchführung einer Harnblasenspiegelung (Urethrozystoskopie) informieren:

  • Endoskopische Diagnostik
  • Flexible Video-Endoskopie zur nahezu schmerzfreien Darstellung der Harnröhre wie der Harnblase
  • Starre Video-Zystoskopie z. B. Entfernung von Fremdkörpern aus der Blase bzw. Dehnung rezidivierender Harnröhrenengen

Wie führen wir die Untersuchung durch?
Nach der Desinfektion der Harnröhrenmündung wird ein lokal betäubendes Gleitmittel in die Harnröhre eingegeben. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird das Spiegelungsinstrument (Zystoskop) in die Harnröhre eingeführt. In der Regel geschieht dies sowohl bei der Frau als auch beim Mann nahezu schmerzfrei. Beim Mann kann beim Durchtritt durch den Schließmuskel- und Prostatabereich ein kurzfristiges Stechen auftreten. Je nach Anforderung können starre oder biegsame Untersuchungsinstrumente eingesetzt werden. Nach dem Auffüllen der Blase mit steriler Flüssigkeit wird die Harnblase auf Auffälligkeiten hin untersucht. Diese Untersuchung dauert in der Regel nur wenige Minuten.

Ist mit Komplikationen zu rechnen?
Diese Untersuchung verläuft In der Regel ohne Schmerzen oder Nebenwirkungen. Eine gravierende Verletzung der Harnröhre bzw. der Harnblase ist nahezu ausgeschlossen.

Falls Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen oder bei Ihnen Allergien auf örtliche Betäubungsmittel bzw. auf Desinfektionsmittel bekannt sind, informieren Sie uns bitte vor der Untersuchung.

Nach der Spiegelung kann das Wasserlassen aufgrund der Harnröhrenreizung als leicht brennend empfunden werden. Äußerst selten kann es zu Blutbeimengungen im Urin kommen. Sollten stärkere Schmerzen auftreten oder es zu einer Entzündung der Harnwege kommen, informieren Sie uns bitte umgehend.

Wie sollten Sie sich als Patient speziell auf diese Untersuchung vorbereiten?
Spezielle Vorbereitungen sind nicht notwendig, auch müssen Sie nicht nüchtern sein.

Wie sollten Sie sich nach der Untersuchung verhalten?
Nach der Untersuchung werden wir die Ergebnisse ausführlich mit Ihnen besprechen. Nach der Untersuchung sollten Sie tagsüber sehr viel trinken, um die Harnwege gut durchzuspülen. Wenn Beschwerden wie anhaltende Störungen beim Wasserlassen oder Blutungen aus der Harnröhre, Schmerzen oder Fieber auftreten, informieren Sie uns bitte umgehend.

Für Ihren Praxistermin planen Sie bitte insgesamt mindestens eine Stunde Zeit ein. Bitte halten Sie unseren zugesagten Termin unbedingt ein. Falls Sie den Termin dennoch absagen müssen, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit, vor oder nach der Untersuchung, noch zur Verfügung.

Ihr Praxisteam der Urologie in Elmshorn